"Was cooxt Du?"
Gemeinsam mit Dir wollen wir das
Web zum Kochen ... mehr ...


Mitmachen
Wer Lust und Freude am Kochen
und am Schreiben hat ... mehr ...


Über uns
Impressum ... mehr ...

Monatsarchiv für März 2007

Das humoristische Wein-ABC

Freitag, den 23. März 2007

Alles über Wein (1)
Der Stern macht ein Faß auf, TITANIC säuft mit: Nur hier und jetzt werden die bestgehüteten Weingeheimnisse verraten! Prost!

Abgang: Ist ein Wein besonders lecker, kommt es beim Kenner zu einem sogenannten “Abgang”: Die Atmung beschleunigt sich, sexuelle Botenstoffe werden freigesetzt, Gehirn und andere Körperregionen werden bis zum Anschlag stimuliert; ziemlich widerlich das alles!

Blindverkostung: Ist ein Abgang nicht stimmig bzw. hat der Wein ein “Gschmäckle”, kann es zu schweren Hirnschäden kommen. Blindheit, Wahnsinn und motorische Koordinationsstörungen sind die Folge.

Cuvée: Aufwertung des Weins durch Hinzufügen von leckeren Yumyum-Stoffen; der Wein wird aufgewertet zum weinhaltigen Erfrischungsgetränk (VinoPop)! Vgl. auch Blindverkostung.

Dekantieren: Universitärer Brauch: Der Dekan des Fachbereichs wird solange mit umetikettiertem Wein (vgl. Blindverkostung) abgefüllt, bis er vorkomatös, eben: “dekantiert” ist, und alles unterschreibt, was man ihm vorlegt.

Echt lecker Wein, und gar nicht teuer: “E. l. W. g. n. t.”, frz. “origine contròlle”, ist die höchste Auszeichnungsstufe, die ein Wein in Deutschland erhalten kann. Sie wird von Stern-Lesern verliehen, die zu ganz normalen Spaghetti Wein aus dem LIDL servieren und dann über das “Bouquet” sprechen wollen. Weil sie es halt nicht besser wissen (vgl. Stern-Weinratgeber!).

Federweißer: Beliebte Methode zur Prüfung der Weinqualität. Dabei wird ein Kanarienvogel zur Einnahme einer winzigen Menge neuen Weins gezwungen. Werden seine Federn “weiß”, ist der Wein gut und kann an Stern-Leser ausgeschenkt werden.

So jetzt wissen wir Bescheid!

Neulich nach der Fischeier-Explosion…

Mittwoch, den 21. März 2007

…sooooo lllllllecker!!!

© photograph by Mareen Fischinger

Photo by: fotografischinger.de 

Was ist COOXT? (sprich: kuckst)

Mittwoch, den 21. März 2007

COOXT bringt Spaß am Kochen – und mit COOXT kannst Du Leute kennen lernen! Jeder kann alles präsentieren, was nicht “bei drei” aus der Küche oder vom Tisch ist… Schreiben, fotografieren, filmen – alles. Eine “Web-Spezialität” gefunden? Hier wird sie serviert. COOXTer teilen, was sie kochen. Die ersten COOXTer sind: Julius, Christian, Sonja, Michael, Jessika, Ulli, Tom und Ulf. Und wenn einer von uns fragt, was der andere kocht, heißt das natürlich: “Was cooxt Du?” So, dann wäre das doch schon mal gekärt!

Boah, ist das deftixt! Oldenburger Grünkohl

Samstag, den 17. März 2007

Meiner Freundin Jette schlägt aber auch nixt auf den Magen: Oldenburger Grünkohl mit ordentlich viiiel Würstchen und Kasseler…und hinterher einen Schnappes. Frei nach dem Motto: “Nich so viel schnacken, ab in Nacken.”

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Grosser Fisch in viiiiiiel zu kleiner Pfanne!

Samstag, den 17. März 2007

Jaaaaaaa! Es hat gecooxt! Wir haben lecker Forelle gebraten, gleichzeitig die Cam laufen lassen und dabei auch noch riiiiesigen Spass gehabt! Fisch zu gross, Pfanne zu klein. Egal, es hat alles gepasst!

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Kunst in der Kaffeetasse

Donnerstag, den 15. März 2007

Wow! Wer hat schon mal ein solches Kunstwerk serviert bekommen? Kaffee, Milch, Schaum, Kunst – alles in einer Tasse. Eigentlich zu schön, um es zu trinken, Genuss pur! Wo gibt’s das? Wer kann solche Bilder in den Becher zaubern?

Und so kannst Du mitCOOXEN:

Donnerstag, den 15. März 2007

Wer mitCOOXEN will, der ist dazu natürlich herzlich eingeladen! Wie Du COOXT-Autor wirst? Ganz einfach: hier unten einen kurzen Kommentar schreiben, z.B.: “Ich möchte mitcooxen!”, dann Deine Email-Adresse nicht vergessen und schon kommt der “Autorenzugang” ruckzuck per Mail an Dich zurück! Viel Spaß!

Am Imbiss-Stand: Deutsche Spraxt für Frittenprofis

Donnerstag, den 15. März 2007

Ein Sprachkurs für alle, die die Schranke mit Fritten am Imbiss-Stand lieben.

Das totaaaale Spitzsieb

Donnerstag, den 15. März 2007

Parallelen oder Ähnlichkeiten mit Personen und Geschichten aus der deutschen Vergangenheit spielen hier keine kochende Rolle….

Pizza Pappedeckel Polo

Montag, den 12. März 2007

Meine Welt sind Pizza, Pappedeckel und mein Polo. Seit Jahren fahre ich mit dem aufgemotzten Imbissboliden Italofood von dem Arsch Toni aus. Der ist Chef, macht ne geile Pizza (zugegeben) und verdient sich ne goldene Nase. Ich weiß wie er’s noch besser machen könnte, aber er will nix davon wissen. Penner! Also liefer ich seinen Fraß seit Jahren aus. Das einzige, was mich hält, sind die Moneten und die Frauen. Von denen nehme ich auch kein Trinkgeld. Aber wenn ich sehe wie mich die Ladies mit ihren Augen anfunkeln, wenn ich vor ihnen stehe, wird mir immer ganz warm ums Herz. Okay, die Kundschaft liebt den verdammten Mehlhaufen in meiner Hand und nicht mich…aber ich bin ein Teil davon….gewesen….ich will was anderes, mit meinem Kumpel…..mit Euch, mit dem Web…der erste Pizzakutscher, der anderen zuhause in die Pfanne cooxt…egal wie…also…gebt mir alles! Der Hermann (42).