"Was cooxt Du?"
Gemeinsam mit Dir wollen wir das
Web zum Kochen ... mehr ...


Mitmachen
Wer Lust und Freude am Kochen
und am Schreiben hat ... mehr ...


Über uns
Impressum ... mehr ...

Ratzfatz-Rezept 2: Spargel in der Folie

Spargel in der AlufolieHallo Cooxter! Heute kriegt Ihr das zweite Ratzfatz-Rezept. War gerade einkaufen und fand super frischen und gar nicht teuren Spargel (1 1/2 Kilo für vier Lustesser). In meiner Mittagspause werde ich – anstatt in der Cafeteria langweiliges Kantinenessen runter zu schlingen – den Spargel schon mal schälen. Dann geht’s heute Abend umso schneller; denn hungrige Familienmitglieder können zu kleinen Tyrannen mutieren, wenn sie nicht ratzfatz gefüttert werden.Je 4-5 Spargel auf ein entsprechend großes Stück Alufolie legen, mit 1 Prise Salz und Zucker bestreuen und ein nußgroßes Stück Butter dazu geben. Folie ringsherum sehr gut zu einem Päckchen verschließen und mit einer weiteren Alufolie nochmals umgeben. Bis alle Spargel versorgt sind, schon mal den Ofen auf „Umluft 180 Grad“ vorwärmen. Die Päckchen auf einem Backblech verteilen, in den Ofen schieben – unterste Schiene – und für ca. 40 Minuten garen. In dieser Zeit können die Kartoffeln gekocht und ein wenig abgekühlt, handwarm geschält werden. Dazu passen natürlich die klassischen Beilagen: zerlassene Butter, Sauce Hollandaise usw.Die Spargelpäckchen auf die Teller verteilen – bitte nicht vor dem Servieren öffnen – damit sich jedem Genießer der herrlich nussige Spargelgeruch offenbaren kann!Noch Fragen?

Eine Reaktion zu “Ratzfatz-Rezept 2: Spargel in der Folie”

  1. Sylvia

    Hallo Cooxter!!
    Mitmachen ist bei mir leider nicht. Gehöre nämlich zur Kategorie der „Ich kann nicht kochen, lebe aber trotzdem“-Menschen. Bin heute zufällig über die Ratzfatz-Rezepte gestolpert. Todesmutig Spargel in Alu-Folie gleich ausprobiert. Super!! ‚Tschuldigung, bin ein älteres Semester. Meine natürlich: Geil!!! – Morgen gibt’s Tomatensugo mit Spaghetti. Was koche ich bloßam Donnerstag???

Einen Kommentar schreiben