"Was cooxt Du?"
Gemeinsam mit Dir wollen wir das
Web zum Kochen ... mehr ...


Mitmachen
Wer Lust und Freude am Kochen
und am Schreiben hat ... mehr ...


Über uns
Impressum ... mehr ...

Dezember-Depression? – Nicht mit mir!!

Irgendwie kann man es nicht fassen: Regen, Nebel, Grau in Grau und das eigentlich schon seit Wochen und vermutlich auch noch für Wochen?!! Der Blick aus dem Fenster macht einfach keinen Spass! Bevor mich Tristess ereilt, schalte ich das Küchenradio auf Popmusik und schaue anstatt aus dem Fenster in den Kühlschrank: Speckwürfel, 1 kleines Stückchen Gorgonzola, Sahne ist auch noch da. Im Gemüsekorb am Fenster finde ich Schalotten, Knoblauch und Champignons sind auch noch vorhanden. Spaghetti gehören zur permanenten Standardausrüstung. Also bitte, da lässt sich doch ruckzuck was italienisch-fröhliches zaubern und der Tristess entfliehen.

Die Speckwürfelchen in der vorgeheizten Pfanne etwas ausbraten (evtl. wenig Öl ), kleingeschnittene Schalotten und Knofel und die blättrig geschnittenen Champignons dazu geben. Leicht anbraten, mit wenig Weißwein ablöschen und einköcheln. Jetzt 1/4 l Sahne und den zerpflückten Gorgonzola einrühren. Sobald sich der Gorgonzola aufgelöst hat, pfeffern und sehr vorsichtig salzen. Falls vorhanden etwas glatte und kleingeschnittene Petersilie untermischen. Über die aldente gekochten Spaghetti verteilen, ein Glas Rotwein dazu – macht alles zusammen GUTE LAUNE!

Eine Reaktion zu “Dezember-Depression? – Nicht mit mir!!”

  1. Julia

    gegen dezember-depressionen hilft auch tee bei kerzenlicht. bewährtes mittel! für ganz harte fälle noch ein wenig blätter-krokant…..

Einen Kommentar schreiben