"Was cooxt Du?"
Gemeinsam mit Dir wollen wir das
Web zum Kochen ... mehr ...


Mitmachen
Wer Lust und Freude am Kochen
und am Schreiben hat ... mehr ...


Über uns
Impressum ... mehr ...

Die anonymen Mango-Lassi-Süchtigen

Hallo,

mein Name ist Julia und ich bin süchtig nach Mango-Lassi.
Das erste mal habe ich Mango-Lassi getrunken in einem netten kleinen indischen Restaurant in Dresden. Es bestand kein Grund anzunehmen, dass ich süchtig danach werden würde. Schließlich kannte ich sowas von zu Hause nicht. Aber dieses leckere Yoghurtgetränk, das so kühl und erfrischend meine Kehle herunterrann und dabei so verführerisch nach Mango schmeckte, ließ mich nicht mehr los. Wenn der Drang danach zu groß wurde, kaufte ich Mangos und Yoghurt und etwas Milch und mischte mir so meine eigenen Mango Lassis. So konnte ich mir hin und wieder den Geschmackskick geben.
Doch dann nahm die große Supermarktkette mit dem Rechenzeichen als Namen Mango Lassi in ihr Sortiment auf. Seitdem trinke ich es mehrmals wöchentlich. An manchen Tagen sogar mehrmals täglich. Jetzt hat „Emi“ auch noch einen Mango-Lassi herausgebracht, der sogar noch leckerer ist.
Bitte hört auf mich und laßt die Finger von dem Teufelszeug. Es ist so lecker und erfrischend, dass man einfach nicht mehr damit aufhören kann. Selbst wenn man genug hat vom Mangogeschmack dann gibt es auch noch Gewürz-Lassi, Pina-Colada-Lassi, Grüntee-Zitrone-Lassi und Lassi ohne alles.

Ich habe die Hoffnung aufgegeben jemals davon loszukommen. Deswegen leben ich einfach damit. Und zwar ziemlich gut!

Einen Kommentar schreiben